15 Physiotherapeuten/innen  bestehen ihr Staatsexamen an der Schule für Physiotherapie am Krankenhaus GmbH

 

In der Zeit vom 16.08.2018 – 21.09.2018 fand in den Räumlichkeiten der Schule für Physiotherapie am Krankenhaus Würselen GmbH das Abschlussexamen für die Schüler statt. Nach dreijähriger Ausbildungszeit mit insgesamt 2900 theoretischen und 1600 praktischen Stunden folgte für die Schüler nun die Abschlussprüfung.

Ausgebildet wurden 9 weibliche und 6 männliche Schüler, die nun nach bestandener Abschlussprüfung über ein fundiertes Fachwissen verfügen.

Die Absolventen haben nun vielfältige Arbeitsmöglichkeiten, z.B. in den Fachrichtungen Orthopädie, Chirurgie, Innere Medizin, Neurologie, Gynäkologe und Pädiatrie.

Eine Festanstellung erfolgt in der Regel in Akut-, Reha- oder Kurkliniken, physiotherapeutischen Praxen oder Einrichtungen für Senioren oder behinderten Menschen.

Außerdem können die haben einige Kursteilnehmer  mit einem dualen Studiengang zum Bachelor Diplom an der Fachhochschule Krefeld begonnen.

Physiotherapeuten arbeiten patientenorientiert, das heißt gemeinsam mit Patienten werden in Abhängigkeit von Funktionsstörungen und Erkrankung gemeinsame Therapieschritte und Behandlungsziele geplant und durchgeführt.

Die Ausbildungsstruktur vermittelt den Auszubildenden eine sehr praxisbezogene Ausbildung. Durch diese Ausbildung erhält der Schüler Informationen zur normalen Funktion der Organe, zu den anatomischen Strukturen, zu krankheitsbedingten Veränderungen, zum Befund und der Behandlung von entsprechenden Erkrankungen. Der Unterricht wird dabei sowohl von Ärzten als auch von Physiotherapeuten mit pädagogischen Kenntnissen durchgeführt. Auch der Umgang mit Internet und neuen Medien spielt dabei eine entscheidende Rolle. Internetzugang ist für alle Auszubildenden vorhanden, so dass die Schüler sich neue Informationen zu allen Krankheitsbildern beschaffen können. Hierdurch wird vor allem der Umgang mit modernen Medien als auch die Selbstständigkeit der Auszubildenden geschult.

Das nun durchgeführte Staatsexamen zeigte, dass die Schüler einen sehr guten Bezug zu  Erkrankungen der Patienten herstellen können und ihre Behandlungen zielgerichteter durchführen werden. Ihre soziale Kompetenz im Umgang mit Patienten wurde ausgebildet und die Behandlungserfolge konnten sehr gut eingeschätzt werden.

Alle Schulabgänger haben eine Festanstellung angenommen. Da die Nachfrage nach gut ausgebildeten Physiotherapeuten nach wie vor groß ist, werden auch die Gehälter, wie in anderen Gesundheitsberufen deutlich steigen.

Dem erfolgreichen Kurs gehörten an:

Julia Bahmann, Verena Büttgen, Luis Fucker, Anna Maria Harings, Philipp Hirth, Audrey Jumpertz, Augustin Kahlen, Isabel Karl, Frederic Mundt, Anna Pinger, Timo Schmadtke, Björn Schmolke, Sandra Schulz, Stefanie Sykotera.

 

Wir gratulieren allen neuen Berufskolleginnen und Kollegen recht herzlich!