Die Ausbildung unterliegt der Aufsicht des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales und richtet sich nach der Ausbildungs- und Prüfungsordnung MPhG vom 26.05.1994 in der jeweils gültigen Fassung.

Die Ausbildungsdauer beinhaltet 3 Jahre Vollzeitunterricht und 6 Wochen Ferien jährlich. Darin enthalten sind Praktika in den kooperierenden Krankenhäusern von insgesamt 1.600 Stunden sowie Theorie- und Praxisunterricht von 2.900 Stunden, die in der Schule stattfinden. Der Unterricht findet Montag bis Freitag zwischen 8.00 Uhr und ca. 17.00 Uhr mit ca. 40 Wochenstunden statt.

Finanzierung

Während der Ausbildung erhält die Physiotherapieschülerin/der Physiotherapieschüler eine monatliche Ausbildungshilfe, deren Höhe und Zahlung sich nach § 3 des Buchstaben G der Anlage 7 zu den AVR Caritas richtet, und zwar

im ersten Ausbildungsjahr                      1015,24 €

im zweiten Ausbildungsjahr                    1075,30 €

im dritten Ausbildungsjahr                      1172,03 €

Zusätzlich zur Ausbildungshilfe wird eine monatliche Zulage in Höhe von 11,11 Euro gezahlt.